was nettes?

du fragst mich öfters, ob ich hier auch etwas nettes über dich schreibe. oder ob ich hier nur die bösen dinge aufschreibe.

ich beruhige dich dann mit einem lächeln und versuche das thema zu wechseln. denn fakt ist: ich melde mich hier nur, wenn es mir nicht gut geht. in der hoffnung, dass es mir nach dem schreiben wieder besser geht.

im moment geht mir ein gedanke andauernd durch den kopf: wenn du selbst sagst, dass ich etwas besseres als das hier verdient habe, warum gibst du es mir nicht?
was fühlst du eigentlich? bin ich eher ein abenteuer für dich und ist dir das nur einfach nicht klar?
du möchtest wissen, warum ich so etwas überhaupt frage? immerhin hast du mir schon oft genug gesagt, dass ich dir wichtig bin und du mir nicht weh tun willst/wirst und einmal hast du mir sogar gesagt, dass du mich liebst.
nun, die antwort ist ganz einfach. meine logik schreibt mir vor zu denken, dass du, wenn dir mein wohl wirklich am herzen läge, weil du mich liebst/lieb hast/wasauchimmer, dich schon lange zu mir bekannt hättest. ja, ich weiß selbst, dass der ausdruck mies ist. aber der kern bleibt. wo ich anfänglich noch dachte, wir würden nie zusammen passen, denke ich mittlerweile nicht mehr viel.
ich habe mich abgefunden damit, dass wir zusammen glücklich sind und versuche das hinterfragen abzustellen. und doch: warum bleibt alles so wie es ist? wenn ich dir so viel bedeute, müsstest du nicht alles daran setzen, immer mit mir zusammen zu sein? ich meine, ich sehe doch wie du die momente genießt. oder spielst du mir das vor? nein, warum solltest du so etwas tun?

wie man unschwer erkennen kann, habe ich keine ahnung, was grade passiert oder wie ich hier wieder rauskommen könnte.

4.4.11 12:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen